Co-Washing: Warum sollte man Haare nur mit Spülung waschen?Alle Beiträge ansehen

Co-Washing: Warum sollte man Haare nur mit Spülung waschen?

Wenn du lockiges Haar hast, hast du wahrscheinlich schon von Co-Washing gehört. Beim Co-Washing oder Waschen mit Conditioner wird das Haar nur mit Spülung statt mit Shampoo gewaschen. Es gibt viele Dinge zu beachten, um es richtig zu machen. Also lies weiter, um alles über die Methode Co-Washing für deine Haare zu erfahren.

Co-Washing ist in letzter Zeit immer beliebter geworden, vor allem bei lockigem, gewelltem oder krausem Haar. In diesem Blogbeitrag erkläre ich, was Co-Washing ist, welche Vor- und Nachteile es hat, wer davon profitieren kann, für welche Haartypen es nicht geeignet ist, was der Unterschied zwischen einem Low-Poo-Shampoo und Co-Washing ist, worauf man achten sollte und wie man Co-Washing Produkte anwendet.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Co-Wash?

Co-Washing ist eine Methode, bei der du dein Haar nur mit Spülung statt mit Shampoo wäschst. Die Idee dahinter, Haare nur mit Conditioner zu waschen ist, dass die meisten Shampoos für die tägliche Anwendung bei trockenem Haar wie lockigem oder krausem Haar zu unsanft sind. Deshalb hilft Co-Washing, das Haar sanft zu reinigen und gleichzeitig mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Conditioner als Co-Washing Produkte geeignet sind. Einige Spülungen enthalten Inhaltsstoffe, wie z. B. Silikone, die zu Ablagerungen auf dem Haar führen können. Wenn du deine Haare nur mit einer Spülung wäscht, verwende am besten eine Spülung, die speziell für diesen Zweck formuliert ist, oder zumindest eine, die silikonfrei und leicht formuliert ist.

Während es eine ausgezeichnete Option für lockiges Haar sein kann, die Haare nur mit einer normalen Spülung zu waschen, können spezielle Co-Washing Produkte wie das Curl Crush™ Co-Wash noch bessere Ergebnisse liefern. Diese Produkte sind speziell für Co-Washing formuliert. Sie sind leichter als Spülungen und enthalten Inhaltsstoffe, die den Reinigungsprozess verbessern können, was sie zu einer super und einfachen Wahl für alle macht, die Co-Wash ausprobieren möchten. Außerdem können Co-Washing Spülungen dazu beitragen, Produktablagerungen zu verhindern und deine Locken aufzufrischen.

Brauchst du Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Produkt? Lies weiter, denn wir werden meine Tipps für die Suche nach dem Co-Washing für lockiges Haar teilen.

Vor- & Nachteile: Haare nur mit Spülung waschen

Wie bei Allem gibt es auch beim Co-Washing Vor- und Nachteile. Fangen wir also mit den Vorteilen an:

Vorteile von Co-Washing

1. Pflegt, nährt und hydratisiert das Haar während der Reinigung

Co-Wash kann dazu beitragen, lockigem oder krausem Haar, das besonders anfällig für Trockenheit, Stumpfheit und Schäden ist, Feuchtigkeit und Glanz zu verleihen.

2. Strapaziert dein Haar nicht

Herkömmliche Shampoos können für lockiges Haar sehr aggressiv sein und es strapazieren und austrocknen lassen. Co-Washing hilft, die natürlichen Öle deines Haars zu erhalten, sodass es sich weicher und leichter stylebar anfühlt.

3. Beugt Brüchen und Frizz vor

Da es eine sanftere Methode ist, die Haare nur mit einer Spülung zu waschen, kann es helfen, Haarbruch und Frizz zu vermeiden.

Werfen wir nun einen Blick auf die Nachteile:

Nachteile von Co-Washing

1. Es kann mit der Zeit zu Ablagerungen kommen

Die Haare nur mit einem Conditioner zu waschen, kann mit der Zeit zu Ablagerungen im Haar führen. Vor allem, wenn du nicht ab und zu ein klärendes Shampoo verwendest. Diese Ablagerungen können das Haar strähnig und schlaff aussehen lassen.

2. Es ist nicht für alle Haartypen geeignet

Während Co-Washing für lockiges, trockenes oder kaputtes Haar sehr gut geeignet ist, gibt es für fettiges oder feines Haar möglicherweise bessere Optionen. Außerdem kann es für Menschen mit Kopfhautproblemen wie Schuppen nicht wirksam genug sein, um ihre Kopfhaut zu reinigen.

Wer kann von Co-Washing profitieren?

Wer kann von Co-Washing profitieren?

Co-Wash kann für lockiges, gewelltes oder krauses Haar von großem Vorteil sein, da diese Haartypen eher dazu neigen, auszutrocknen oder zu brechen. Herkömmliche Shampoos können für diese Haartypen zu scharf sein und sie austrocknen oder sie kraus machen. Mit Co-Washing kannst du dein Haar hingegen reinigen, ohne ihm seine natürlichen Öle zu entziehen, so dass sich deine Locken weich, mit Feuchtigkeit versorgt und gesund anfühlen. (Tipp: Wenn du lockiges Haar hast, lies diesen Beitrag über die besten Lockenprodukte.)

Auch Menschen mit trockenem, rauem oder krausem Haar können von Co-Washing profitieren. Diese Haartypen neigen eher zu Haarbruch und krausem Haar und können von der zusätzlichen Feuchtigkeit profitieren, die Co-Wash bietet. Darüber hinaus kann Co-Washing dazu beitragen, das Haar zu nähren und zu stärken, so dass es widerstandsfähiger und weniger anfällig für Haarbruch wird.

Haar mit hoher Porosität ist auch gut für Co-Washing geeignet. Sehr poröses Haar hat Lücken in der Schuppenschicht, durch die Feuchtigkeit leicht entweichen kann. Die Verwendung von Co-Wash kann dazu beitragen, diese Lücken zu versiegeln und die Feuchtigkeit im Haar zu halten, was zu gesünderen und besser frisierbaren Locken führt.

Co-Washing kann eine gute Option für diejenigen sein, die ihr Haar häufig waschen möchten, z. B. für Leute, die viel Sport treiben. Zu häufiges Shampoonieren kann das Haar trocken und anfällig für Haarbruch machen. Mit Co-Washing kannst du Schweiß und Talg ausspülen, ohne das Haar auszutrocknen, was es zu einer sanfteren Option für diejenigen macht, die ihr Haar häufig waschen.

Schließlich können die Co-Washing Produkte hilfreich sein für Menschen mit einer trockenen Kopfhaut. Herkömmliche Shampoos können scharf und austrocknend sein und Trockenheit und Schuppenbildung verschlimmern. Co-Washing kann hingegen dazu beitragen, die Kopfhaut zu beruhigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, wodurch Trockenheit und Schuppenbildung mit der Zeit abnehmen.

Wer sollte Co-Wash vermeiden?

Während Co-Washing für einige Haartypen sehr gut geeignet ist, gibt es für andere vielleicht bessere Optionen. Zum Beispiel könnten Menschen mit feinem, dünnem oder glattem Haar feststellen, dass ihr Haar dadurch beschwert wird oder fettig aussieht. Außerdem sollten Menschen mit fettiger, schuppiger oder gereizter Kopfhaut Co-Washing Produkte vermeiden oder sich zunächst darauf konzentrieren, ihre Kopfhaut ins Gleichgewicht zu bringen.

Wenn du fettiges oder öliges Haar hast, lies diesen Beitrag über die besten Shampoos für fettiges Haar.

Hair Test

Produkte speziell für dein Haar

Mache den Test

Low-Poo Shampoo vs. Co-Wash

Sowohl Low-Poo-Shampoos wie das Curl Crush™ Shampoo und Co-Washing Produkte sind sanft zu lockigem Haar und enthalten in der Regel keine Sulfate, Silikone, trocknenden Alkohole und Mineralöle. Beide Produkte sind auch von der Curly Girl Methode anerkannt. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden Produkten.

Low-Poo-Shampoos enthalten mehr Reinigungsmittel und Tenside (wenn auch sehr sanfte) als Co-Washing Produkte. Sie sind so konzipiert, dass sie Schmutz, Rückstände und Öle effektiver entfernen und für eine gründlichere Reinigung sorgen.

Co-Washing Produkte sind hingegen so formuliert, dass sie das Haar pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen und es gleichzeitig sanft reinigen. Sie enthalten in der Regel sanfte Tenside, Feuchthaltemittel und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Avocadoöl und Aloe Vera.

Viele Menschen mit krausem Haar verwenden abwechselnd Low-Poo-Shampoos und ein Co-Wash, um Haar und Kopfhaut gesund und sauber zu halten.

Finde Co-Wash Locken Produkte

Die Co-Washing Produkte sind so formuliert, dass sie das Haar gleichzeitig reinigen und pflegen, und es ist wichtig, auf bestimmte Inhaltsstoffe zu achten, die dazu beitragen können, dies zu erreichen. Hier sind einige der wichtigsten Inhaltsstoffe, auf die du bei Co-Wash Locken Produkten achten solltest:

  • Sanfte Tenside – Co-Wash Locken Produkte verwenden milde Tenside, die das Haar weniger stark angreifen als herkömmliche Shampoos. Ein beliebtes Tensid, das in Co-Washing Produkten verwendet wird, ist Coco-Glucosid, ein sanftes, pflanzliches Reinigungsmittel, das Schmutz wirksam entfernt, ohne dem Haar seine natürlichen Öle zu entziehen.
  • Feuchthaltemittel – Feuchthaltemittel sind Inhaltsstoffe, die Feuchtigkeit anziehen und binden. Glycerin ist ein gängiges pflanzliches Feuchthaltemittel, das in Co-Wash Locken Produkten verwendet wird. Es hilft, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und geschmeidig zu machen, damit es sich leichter frisieren lässt.
  • Feuchtigkeitsspendende und nährende Inhaltsstoffe – Co-Wash Locken Produkte sollten auch Inhaltsstoffe enthalten, die das Haar mit Feuchtigkeit versorgen und nähren. Avocadoöl ist ein beliebter Inhaltsstoff, da es reich an Fettsäuren ist, die dem Haar Feuchtigkeit spenden und es stärken. Aloe Vera ist ein weiterer hervorragender Inhaltsstoff, der die Kopfhaut beruhigen und mit Feuchtigkeit versorgen kann und gleichzeitig ein gesundes Haarwachstum fördert.
  • Stärkende und reparierende Inhaltsstoffe – Einige Co-Washing Produkte enthalten stärkende und reparierende Inhaltsstoffe wie Anagain™. Anagain™ ist ein patentierter Inhaltsstoff, der aus Erbsensprossen gewonnen wird und klinisch nachgewiesen hat, die Haardichte und -dicke zu erhöhen. Dadurch kann es helfen, das Haar zu stärken, Haarbruch zu verhindern und gleichzeitig ein gesundes Haarwachstum zu fördern.

Wenn es darum geht, Co-Wash Locken Produkte zu kaufen, solltest du bestimmte Inhaltsstoffe vermeiden, die zu Ablagerungen führen und die richtige Reinigung von Haar und Kopfhaut verhindern können. Hier sind einige Inhaltsstoffe, die man in Co-Wash Locken Produkten vermeiden sollte:

  • Silikone – Silikone sind häufig in Haarpflege enthalten, da sie eine Barriere auf dem Haar bilden, die den Feuchtigkeitsverlust verhindert und für Glanz sorgt. Allerdings können sie mit der Zeit auch zu Ablagerungen führen, die es anderen Produkten erschweren, in den Haarschaft einzudringen. Deshalb ist es wichtig, ein Produkt zu wählen, das keine Silikone oder andere Inhaltsstoffe enthält, die auf -cone, -conol oder -siloxane enden. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, warum du Silikone vermeiden solltest, lies diesen Beitrag über Haarpflege ohne Silikone.
  • Schwere Produkte mit einem hohen Ölgehalt – Öle können trockenem Haar zwar gut tun, aber schwere Produkte mit hohem Ölgehalt eignen sich nicht als Co-Washing Produkte. Sie können das Haar beschweren und es schwierig machen, es richtig zu reinigen. Suche stattdessen nach leichten Produkten auf Wasserbasis, die nützliche Inhaltsstoffe enthalten, aber keine schweren, fettigen Rückstände hinterlassen.

Anwendung von Co-Wash: Schritt für Schritt

Die Anwendung von Co-Wash unterscheidet sich von der Verwendung eines herkömmlichen Shampoos, ist aber mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung dennoch einfach zu bewerkstelligen.

Anwendung von Co-Wash Schritt 1: Nasses Haar

Beginne damit, dein Haar unter der Dusche gründlich anzufeuchten. Achte darauf, dass dein Haar gründlich durchnässt ist, damit sich die Spülung gut im Haar verteilen kann.

Anwendung von Co-Wash Schritt 2: Co-Wash Produkt auftragen

Es ist wichtig, es wie ein Shampoo aufzutragen und sich auf die Kopfhaut zu konzentrieren, nicht auf die Haarspitzen.

Anwendung von Co-Wash Schritt 3: Gut einmassieren

Massiere deine Kopfhaut und dein Haar ein oder zwei Minuten lang sanft mit den Fingerspitzen. Spülungen enthalten keine schäumenden Substanzen wie Shampoos, daher musst du das Produkt manuell in dein Haar einarbeiten. Anstatt mit den Fingern kannst du auch eine Scalp Delight™ Scalp Massage Brush mit weichen Silikonborsten verwenden. Sie ist ist wie ein Peelung und fördert gleichzeitig die Durchblutung der Haarwurzeln.

Anwendung von Co-Wash Schritt 4: Sorgfältig ausspülen

Achte darauf, dein Haar gründlich mit lauwarmem Wasser auszuspülen, um Rückstände zu vermeiden.

Anwendung von Co-Wash Schritt 5: Wiederholen

Je nachdem, wie viel Ablagerungen in deinem Haar sind, musst du den Vorgang möglicherweise wiederholen, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Anwendung von Co-Wash Schritt 6: Feuchtigkeit

Nach der Co-Washing Anwendung kannst du mit einer Haarmaske wie der Curl Crush™ Hair Mask oder einer Spülung wie dem Curl Crush™ Conditioner nachhelfen, um die Haarlängen mit Feuchtigkeit zu versorgen, besonders wenn du lockiges oder krauses Haar hast.

Anwendung von Co-Wash Schritt 7: Styling

Sobald du dein Haar ausgespült hast, kannst du es wie gewohnt stylen. Wenn du lockiges Haar hast, empfehle ich eine Curl Crush™ Defining Cream, ein Lockengel oder ein Mousse, um deine Locken zu betonen. Lass dein Haar an der Luft trocknen oder verwende bei Bedarf einen Diffuser Föhn, um dein Haar zu trocknen.

Wenn du diese einfachen Schritte befolgst, kannst du dein Haar effektiv mit Co-Wash reinigen. Denke daran, eine Spülung zu wählen, die die richtigen Inhaltsstoffe enthält, damit du die besten Ergebnisse erzielen kannst.

Tipps & Tricks: Verwendung von Co-Wash

Hier sind einige zusätzliche Tipps und Tricks für die Verwendung von Co-Washing

  • Beginne mit einem Neuanfang – Wenn du Haarprodukte mit starken Silikonen oder Ölen verwendet hast, ist es am besten, dein Haar mit einem Produkt wie dem Scalp Delight™ Detox Scrub oder einem anderen klärenden Shampoo zu reinigen, bevor du mit einer Co-Washroutine beginnst. Dies hilft, Ablagerungen zu entfernen und bereitet dein Haar auf das Co-Washing vor.
  • Spare nicht beim Produkt – Wie bereits erwähnt, enthalten Co-Washing Produkte keine Schaumbildner wie herkömmliche Shampoos, so dass du mehr Produkt verwenden musst, als du es gewohnt bist.
  • Experimentiere mit der Frequenz – Die Häufigkeit der Verwendung von Co-Washing ist von Person zu Person unterschiedlich. Manche Menschen müssen vielleicht jeden zweiten Tag waschen, während andere es nur einmal pro Woche tun müssen. Manche Menschen waschen ihre Locken einmal pro Woche mit einem Low-Poo-Shampoo und erfrischen ihr Haar ein oder zwei Mal in der Woche mit Co-Wash. Experimentiere mit verschiedenen Intervallen, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert. Unabhängig von deiner Routine empfehle ich, mindestens alle 10-14 Tage ein klärendes Shampoo zu verwenden, um Ablagerungen zu vermeiden.
  • Verwende ein Bambus-Handtuch – Verwende nach dem Waschen der Haare ein Bambus Haarhandtuch, um überschüssiges Wasser sanft aus dem Haar zu tupfen. Dies hilft, Frizz und Haarbruch zu reduzieren, verglichen mit der Verwendung eines herkömmlichen Handtuchs.
  • Schütze dein Haar in der Nacht – Schlafe auf einem Seiden- oder Bambus Kissenbezug. Die Verwendung eines Haarnetzes kann auch dabei helfen, dein Haar vor Haarbruch zu schützen und deine Locken zu bewahren.

Wenn du die folgenden Tipps und Tricks befolgst, kannst du sichergehen, dass deine Co-Washing Routine effektiv und vorteilhaft für dein Haar ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Co-Wash eine großartige Option für diejenigen sein kann, die eine sanfte Reinigungsalternative zur herkömmlichen Haarwäsche suchen. Du kannst sauberes, hydratisiertes und gesundes Haar erhalten, wenn du eine Spülung mit den richtigen Inhaltsstoffen auswählst und die richtigen Anwendungstechniken befolgst. Denke daran, bei der Auswahl des richtigen Produkts deinen Haartyp, deine Porosität und deine individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen, und habe Geduld, wenn du herausfinden möchtest, was für dich am besten funktioniert. Mit den in diesem Beitrag beschriebenen Tipps und Tricks bist du auf dem besten Weg zu einer erfolgreichen Co-Washing Routine, die dein Haar gesund hält und mit Feuchtigkeit versorgt.

Was unsere Kundschaft sagt

Hervorragend

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge ansehen
  • Bambus- vs. Seidenkissenbezüge: 4 Gründe, die für Bambus sprechen

    Bambus- vs. Seidenkissenbezüge: 4 Gründe, die für Bambus sprechen

  • Locken richtig stylen: Ein Ratgeber für alle Methoden

    Locken richtig stylen: Ein Ratgeber für alle Methoden

  • Bambus-Haartuch: Warum es eine gute Investition für das Haar ist

    Bambushandtuch für Haare: Warum ein Haarturban die richtige Wahl ist

  • Die besten Lockenprodukte: Tipps zur richtigen Lockenpflege

    Die besten Lockenprodukte: Tipps zur richtigen Lockenpflege

  • Das beste Lockengel für sprunghafte und definierte Locken

    Das beste Lockengel für sprunghafte und definierte Locken

Alle Beiträge ansehen